Leistungen

Training zur beruflichen Wiedereingliederung

Im Rahmen der Ergotherapiestunden, kann das Training zur Wiedereingliederung in das Berufsleben, mittels psychisch – funktioneller Heilmittelverordnung, durchgeführt werden. Voraussetzung hierfür ist eine bestehende seelische Belastung, welche durch einen Psychiater diagnostiziert wurde.

Zu Behandlungsbeginn findet eine Befunderhebung, mit anschließender Zielformulierung, statt. Darauf aufbauend werden kleinere Wochenziele erarbeitet, welche als „Arbeitsaufträge“, zwischen den Therapieterminen, anzusehen sind. Dieser Vorgang findet, mit dem Ziel des Wiedereinstiegs in das Berufsleben, wiederkehrend statt.