Leistungen

Verhaltenstraining für Kinder und Bezugspersonen

Beim Verhaltenstraining für Kinder und Bezugspersonen werden aufgetretene ungewünschte Verhaltensweisen sowie die Bedingungen des Umfeldes (=Familie, zwischenmenschliche Interaktion, Freunde, Kollegen, Hobbys, Kindergarten, Schule, Arbeitsstelle, Aufgaben und Selbstständigkeit zu Hause) genauer beleuchtet.

Orientiert an dieser Befunderhebung wird anschließend ein individueller Therapieplan erstellt. Mit Hilfe dessen beginnt das intensive und klientenzentrierte Training, bis hin zur Problemlösung. Beim Verhaltenstraining für Kinder und Bezugspersonen sind die videounterstützte Verhaltensanalyse sowie das videobegleitete Training ein Kernelement.

Anwendungsgebiete:

  • Angst/ soziale Unsicherheit
  • gestörte Impulsregulation
  • aggressives Verhalten
  • widerständiges Verhalten
  • familiäre Konflikte
  • Probleme in der Schule
  • Konzentrationsstörung
  • Lern- und Leistungsstörung
  • motorische Unruhe
  • Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS/ ADHS)
  • mangelhafte Selbstorganisation
  • verstärkte Ablenkbarkeit
  • Zwangsstörung
  • Essstörung
  • Autoaggression
  • Antriebsarmut
  • sozialer Rückzug
  • Enuresis (Einnässen) und Enkopresis (Einkoten)
  • häusliche Gewalt
  • geistige Behinderung