Leistungen

Soziales Kompetenztraining in der Gruppe für Kinder

Hierbei wird in der Kleingruppe die Verbesserung des sozialen Verhaltens,der Selbst- und Fremdwahrnehmung, die Ausbildung des kommunikativen und interaktiven Verhaltens, die Entwicklung der Selbstsicherheit, der Selbststrukturierung sowie die Ausbildung von Bewältigungsstrategien und Handlungskompetenzen geschult. Beim sozialen Kompetenztraining sind die videounterstützte Verhaltensanalyse sowie das
videobegleitete Training ein Kernelement.

Auch die Bezugspersonen spielen im Rahmen des Trainings eine wichtige Rolle. Sie sollen neben den einzelnen Therapieeinheiten unterstützend auf das Kind einwirken. Hierzu erhalten die Eltern nach jeder Therapieeinheit sowohl Informationen über den Verlauf der Stunde, als auch praktische Hausaufgaben, welche gemeinsam mit dem Kind im Alltag angewandt werden sollen.

Aufbau:

  • 1 Vorbereitungsgespräch
  • 14 Kinder-Einheiten
  • 2 Elternabende (zum Informationsaustausch)
  • 1 Abschlussgespräch

Anwendungsgebiete:

  • Schwierigkeiten bei der Einhaltung von Regeln zu Hause, dem Kindergarten, der Schule und OGS
  • verminderte Frustrationstoleranz und Selbstregulation
  • soziale Unsicherheit
  • unzureichendes Selbstwertgefühl
  • Einschränkung der Kommunikation, des Kontaktverhaltens und des Einfühlungsvermögens
  • mangelhafte Handlungsplanung
  • reduzierte Ausdauer, Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Selbstständigkeit
    Antriebsarmut